Grafik mit dem Text "A Revolution for Data-Driven Decision Making in the Certification Industry"

Intact ist für den Fast Forward Award nominiert

Seit Jahren erweist sich Intact als eine treibende Kraft wenn es um neue Wege und Softwarelösungen geht. Eine unserer Maßnahmen unter der Leitung von Jochen Kleboth wurde gerade für den Fast Forward Award 2019 nominiert. Im Mittelpunkt dieses Preises stehen innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte, neueste Verfahren sowie die herausragendsten Produkte und Dienstleistungen.

 

Nächste Stufe der Datenanalyse - Die Macht der Vorhersage

Wir sind einen langen Weg gegangen, vom Versuch, die Zukunft auf die obskursten Arten vorherzusagen - die alten Römer studierten die Schreie und Flüge von Vögeln, die Russen des 19. Jahrhunderts benutzten Hühner, und einige versuchten sogar, die Zukunft zu sehen, indem sie Wolken am Himmel oder Muttermale auf den Gesichtern der Menschen beobachteten, die Liste ließe sich ewig fortsetzen. In den letzten zweihundert Jahren hat sich die Menschheit jedoch der Wissenschaft zugewandt, um die Zukunft sicherer und ernsthafter vorherzusagen; vom zukünftigen Aufenthaltsort eines Kometen bis hin zur Existenz von schwarzen Löchern.

All dies wurde durch die Mathematik und die Verwendung eines bestimmten Fachgebiets in der angewandten Mathematik, nämlich Statistik, ermöglicht. Statistik ist eine einzigartige Sache, sie ist selbst keine empirische Wissenschaft, aber auch keine reine Mathematik oder sogar Philosophie. Sie gibt uns den Rahmen, die Sprache, die Regeln vor, nach denen wir Wissenschaft betreiben. Mit ihrer Hilfe können wir Entscheidungen, Schlussfolgerungen und auch Vorhersagen treffen. Sie prognostiziert mögliche zukünftige Ereignisse und versorgt uns mit der besten Kristallkugel, die die Menschheit haben kann. Die mathematische Wahrscheinlichkeit erhöht die Chancen, die richtige Entscheidung zu treffen immens.

Genau das ist die Aufgabe mit der sich Jochen Kleboth bei Intact beschäftigt. Jochen ist Intacts Head of Data and Business Analytics und leistet mit dem Analytics-Projekt bereits seit langem hervorragende Arbeit. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Business Intelligence-Audit Prediction, ein Audit Explorer, ein Root Cause Analyzer und das Anomaly Dashboard. Jochen beschäftigt sich im Wesentlichen mit drei Grundfragen:

  • Was ist passiert?
  • Warum ist es passiert?
  • Was wird passieren?

Die Fähigkeit, Daten zu analysieren und richtige Vorhersagen für zukünftige Ereignisse auf der Grundlage dieser Ergebnisse zu treffen, ist die Stärke von Statistik und Datenanalysen. Die Zukunftsvorhersage nach Zahlen ist mehr als nur ein Traum - es ist das, was mit der Intacts-Forschung möglich ist.

Alle Kunden von Intact verfügen über riesige Datenbanken mit allen Auditdaten, die sie je durchgeführt haben. Was Intacts Business Intelligence Department tut, ist es, die Macht dieser bereits vorhandenen Daten zu entfesseln. Mit der entwickelten Software können Sie Auditergebnisse vorhersagen und auf Basis der Vorhersagen entscheiden, ob Sie Auditoren mit speziellen Kenntnissen oder einem bestimmten Bias (Voreingenommenheit, Fokus auf bestimmte Bereiche) entsenden müssen, oder ob Sie ein Audit aufgrund geringen Risikos überhaupt auslassen können.

Am Ende spart Intacts Forschung unseren Kunden Geld und hilft ihnen, ihre Audits viel besser zu planen und die Wahrscheinlichkeit eines gescheiterten Audits/Inspektionen zu minimieren.

Grafik mit Übersicht der Funktionsweise von Intact's "Business and Data Analytics"

 

Die Module die Intact anbietet sind:

  • Business Intelligence
    Kontrollieren sie ihr Geschäft
  • Anomaly Dashboard
    Identifizieren sie Muster
  • Audit Explorer
    Identifizieren sie Zusammenhänge
  • Audit Predictor
    Vorhersage und Optimierung ihres Geschäfts
  • Root Cause Analyzer
    Finden sie die Gründe für Audit- Abweichungen
Grafik: Die 5 Module des "Intact Data and Business Analytics Core"

Alles über den Fast Forward Award

Der Fast Forward Award ist ein Wirtschaftspreis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung. Er wird vom Bundesland Steiermark in sechs Kategorien vergeben. In jeder Kategorie gibt es fünf Nominierte, von denen jeweils drei das Finale des Fast Forward Awards erreichen, wo ein Unternehmen zum Sieger gekürt wird. Doch es gibt noch mehr - drei dieser Preisträger haben die Chance, den Österreichischen Staatspreis Innovation zu gewinnen, bei dem die Gewinner aller österreichischen Bundesländer gegeneinander antreten.

Der Fast Forward Nominierungsevent

Am 10. Juli 2019 wurde Intact eingeladen, seine Forschung auf der Nominierungsveranstaltung des Fast Forward Awards zu präsentieren. Die fünf besten Unternehmen jeder Kategorie bekamen kurz Zeit, um ihr Projekt dem Publikum zu erklären.

Foto: Jochen Kleboths Abbild auf einem kleinen Wimpel für die Award Nominierung
Foto: Jochen Kleboth beim Nominierungsevent

 

Schafft Intact es ins Finale des Fast Forward Awards?

Melden Sie sich für den Intacts Newsletter an, um unter den Ersten zu sein, die erfahren, wie die Geschichte endet.

 
 

Weitere Artikel

die Sie interessieren könnten

Links
Rechts
Intacts UX Experte hält Gastvortrag an der Uni Passau

Johannes Lehner, unser UX-Experte, teilt sein Wissen.

Intact Summit 2019 – Die ersten Sprecher stehen fest

Nur noch zwei Monate bis zum Intact Summit.

Karriere mit Intact - von Österreich aus in die ganze Welt

Von Graz nach Villach und zurück Intact sucht nach Talenten.

Intact beim #LetsCluster Summit in Graz, Österreich

Treffen Sie Intact beim #LetsCluster Summit in Graz, Österreich.

Registrieren Sie sich für den Intact Summit 2019

Wir freuen uns darauf Sie in Graz zu treffen.

Kontaktieren Sie uns!
Wir beantworten Ihre Fragen gerne in einem persönlichen Gespräch.