Qualität, Sicherheit und Vertrauen…

…Konsumenten stellen hohe Anforderungen an die Marke Berglandmilch.

 
Das Integritätsmanagmentsystem der Berglandmilch Molkerei

 

Eine Vielzahl an Produkten und Marken ermöglicht dem Konsumenten eine schier unendliche Auswahl, da stehen neben dem Preis vor allem Qualität und Image einer Marke im Vordergrund. Der Konsument ist durchwegs bereit mehr zu bezahlen und kauft vermehrt bewusst ein. Wichtig ist ihm dann aber, dass die Marke eine bestimmte Qualität aufweist, die immer gleich ist und auf die er sich verlassen kann. Daher ist die Einhaltung von Markenversprechen, gleichbleibende Qualität und die Vermeidung von Skandalen ein Wettbewerbsvorteil und bindet Konsumenten an eine Marke.

 

Berglandmilch und die Integrity Management Database

Die Berglandmilch ist das größte Unternehmen im landwirtschaftlichen Bereich in Österreich. Rund 13.000 Bauern liefern die unterschiedlichsten Milchsorten an die Berglandmilch. Die verschiedenen Standards und die Kommunikation mit mehreren Kontrollstellen werden bei Berglandmilch durch die Integrity Management Database detailgenau dokumentiert und übermittelt. Dadurch hat die Berglandmilch immer die tagesaktuellen Daten Ihrer Lieferanten zur Verfügung.

 

Der Berglandmilch ist die Datenqualität und -sicherheit sehr wichtig. Um deren Gewährleistung zu verbessern, hat die Berglandmilch sich für eine Integrity Management Database (easy-cert.at) entschieden.

 

Wie funktioniert das System von Berglandmilch im Detail?

 

Direkt nach der Kontrolle bei den Landwirten werden die Daten des Betriebes und dessen Zertifizierungsstatus von den Kontroll- und Zertifizierungsstellen an die Integrity Management Database übermittelt. Vor jeder Milchabholung und jeder Routenplanung wird jeder Betrieb mithilfe der Datenbank auf den aktuellen Status überprüft und nur bei einer gültigen Zertifizierung wird dieser bei der Abholung und Routenplanung berücksichtigt.

Integrity Management Database Berglandmilch

 

Die Vorteile im Überblick:

1. Risikominimierung durch Live-Updates über An- und Aberkennung von gültigen Zertifikaten und Detailinformationen dazu

  • Welche Produkte wurden mit welchem Standard zertifiziert?
  • Wie lange ist die Zertifizierung gültig?
  • Wann wurde zertifiziert?

2. Optimale Absicherung bei der Rohstoffübernahme

3. Arbeitszeitersparnis, da kein manuelles Handling von Zertifikaten mehr notwendig ist

 

Die Integrity Management Database ermöglicht Berglandmilch ein Integrity Management auf höchstem Niveau. Zusätzlich verringert diese Database signifikant das Risiko und unterstützt Berglandmilch dabei, ihre Versprechen gegenüber von Konsumenten einhalten zu können. Sie wollen mehr über die Integrity Management Database erfahren? Kontaktieren Sie uns einfach, wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Mehr Infos

Sie möchten gerne mehr über die Funktionsweise erfahren? Kontaktieren Sie uns einfach, gerne stellen wir Ihnen diese Lösung im Detail vor.

 

 

Weitere Artikel

die für Sie interessant sein könnten

Links
Rechts
Der Ecert Supply Chain Monitor

We proudly present: Der Ecert Supply Chain Monitor! Stellen Sie die Integrität Ihrer Produkte sicher.

Mehr Vertrauen in die Biobranche?

FederBio’s System für mehr Transparenz und Sicherheit am Biogetreidemarkt…

USDA entwickelt neue “Organic Integrity Database“

Dabei handelt es sich um eine hochmoderne Datenbank für NOP zertifizierte Bio-Betriebe…

IFS und Intact besiegeln Kooperation

Der IFS Food Store Standard bekommt eine neue Audit-Plattform und IFS holt sich dafür Intact als Partner ins Boot…

Audit Projekte in Ecert

Mit dem Modul erhalten Sie einen Überblick über die komplette Projektabwicklung – vom Start bis zum Ende!

Das neue Auditoren Web-Portal in Ecert

Klar strukturiert und einfach zu bedienen – das neue Auditoren Web-Portal ist touchscreen-geeignet und flexibel anpassbar.

Kontaktieren Sie uns!
Wir beantworten Ihre Fragen gerne in einem persönlichen Gespräch.