Die ISEAL Alliance Global Sustainability Standards Conference 2017 in Zürich — Intact gibt ihnen einen Überblick
 

Die ISEAL Alliance Global Sustainability Standards Conference 2017

Dieses Jahr findet die bereits 8. Ausgabe der ISEAL Global Sustainability Standards Conference in Zürich statt. Unter dem Motto "The Future of Trust" wirft die Konferenz die Frage auf, wie Standards und Zertifizierungssysteme ihre Glaubwürdigkeit bewahren können, während sie immer mehr Bereiche und Aufträge abdecken müssen. Fest steht: auf uns warten etliche neue Technologien und Initiativen, die den immer höheren Erwartungen von sowohl Konsumenten als auch Produzenten und Händlern gerecht zu werden versprechen.

 

Standards auf die nächste Stufe heben – und Lösungen, die das unterützen

Über 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – darunter Führungskräfte aus Industrie, NGOs, Regierungsbehörden und Forschung – werden zur Global Sustainability Standards Conference 2017 erwartet. Gemeinsam werden sowohl Entwicklungspotenziale als auch notwendige Schritte diskutiert, um Standards fit für die Zukunft und die immer höheren Anforderungen globaler Märkte zu machen. Auch dieses Jahr wird die Konferenz wieder eine große Bandbreite an Themen, Problemstellungen und Case Studies abdecken: von verschiedenen Formen der Zusammenarbeit und neuen Beschaffungsmaßnahmen bis hin zu Biodiversität und Abholzung, nachhaltigen Entwicklungszielen, Zwangsarbeit, Leibeigenschaft und – natürlich – Daten und Technologien.

Daten und Technologien sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor wenn es um das Management von Standards und die Verbesserung von Audit-Prozessen geht. Fortschrittliche Technologien ermöglichen die Verknüpfung und Verwaltung riesiger Datenmengen in Echtzeit. Auch heute noch stellen gerade die Verknüpfung und Vereinheitlichung von Daten aus verschiedenen Systemen eine der größten Herausforderungen dar. Mindestens genauso herausfordernd ist die Auswertung und Interpretation dieser Daten, wobei Predictive Analytics die Art, wie wir Audit Management in Zukunft betreiben, maßgeblich bestimmen wird.

 

Intact Systems lädt gemeinsam mit seinen Partnern zur Präsentation von Pantegrity

Seien Sie dabei, wenn wir – Intact Systems, Book&Claim und Global Traceability Solutions – im Rahmen unseres Topic Table die zentrale Rolle fortschrittlicher Softwarelösungen beleuchten und mit Pantegrity einen einzigartigen, modularen Ansatz präsentieren, der Standards dabei hilft, den Sprung auf die nächste Stufe zu schaffen. Pantegrity beinhaltet alle Tools und Features für das effiziente und effektive Management jedes Standards: vom grundlegenden Standardmanagement und der Lizenznehmerverwaltung über Supply Chain Traceability bis hin zum Handel mit Mengenzertifikaten. Und das Beste ist: Mit unserem einzigartigen Integrity Hub ist die Wartung von Daten in verschiedenen System endlich Vergangenheit. Lesen Sie diesen Artikel von unserem Kollegen Georg Karner, um mehr über Pantegrity zu erfahren.

 

Die interessantesten Vorträge & Diskussionen auf der ISEAL GSSC 2017

Podiumsdiskussion über Food Supply Chains

27.06.2017 | 15:30 – 18:00
Interview: Towards a living income: standards, governments and businesses working together

Don Seville, Co-Director, Sustainable Food Lab
Piera Waibel, Head Raw Materials & Sustainability, Lindt & Sprüngli (International) AG and Managing Director, Lindt Cocoa Foundation
Gerd Fleischer,  GIZ
Noura Hanna, Monitoring and Evaluations Officer, UTZ

BREAKOUT SESSION: New sourcing models: A conversation with the gold sector

28.06.2017 | 11:15 – 12:30

Die Better Gold Initiative setzt sich mit großem Engagement dafür ein, mehr kleine und schutzlose Minen zu erreichen – und zwar durch Dialog auf höchster Ebene und die Entwicklung neuer Beschaffungsmodelle im Bergbau. In dieser Session berichten eine Schweizer Raffinerie, die zugleich Juwehlen-Endabnehmer ist, sowie führende Standards wie Fairtrade, Fairmined/ARM, dem Responsible Jewellery Council und der Better Gold Initiative darüber, wie sie neue Ansätze und Verfahren testen und wie öffentlich-private Partnerschaften zur kontinuierlichen Weiterentwicklung in diesem wichtigen und herausfordernden Sektor beitragen.

Anne-Marie Fleury, Director of Standards and Impacts, Responsible Jewellery Council
Yves Bertran, Executive Director, Alliance for Responsible Mining (ARM)Markus Staub, Senior Project Manager International Cooperation, Fairtrade Max Havelaar
Simone Knobloch, Chief Operating Officer, Valcambi sa
Diana Culillas, Head of Corporate Social Responsibility, Chopard Group
Olivier Demierre, Board Member, Swiss Better Gold Association (respondent)
Moderator: Monica Rubiolo, Head of Division, Swiss State Secretariat for Economic Affairs (SECO)

BREAKOUT SESSION: Reimagining the standards-systems model in Agriculture Value Chains: Producer Centric Models

29.06.2017 | 11:00 – 12:30

Ursprünglich haben sich Standards vor mehr als zehn Jahren aus innovativen marktbasierten Ansätzen entwickelt. Können wir uns ein komplett neues Modell über die Arbeitsweise von Standards vorstellen, das weiteren Innovationen den Weg ebnet? Was wäre, wenn unsere Modelle umgedreht würden; wenn also die zertifizierten Betriebe und Institutionen an erste Stelle gesetzt und unsere Prioritäten neu geordnet würden? Wie können wir mit diesem erzeugerzentrischen Ansatz Modelle entwickeln, die wirksam und relevant sind für alle, die in unsere Systeme involviert sind? Nehmen Sie teil an dieser zum Nachdenken provozierenden Session, in der Standard-Modelle neu überdacht werden, um sie effektiver und wirkungsvoller zu machen. Werden Sie Teile des Diskurses und nutzen Sie Ihre Chance, die vorgebrachten Ansätze zu kommentieren.

Aimee Rusillo, Managing Partner, Liseed Consulting
Don Seville, Co-Director, Sustainable Food Lab
Andre de Freitas, Executive Director, SAN
Moderator: Kristin Komives, Impacts Director, ISEAL Alliance
 

Weitere Artikel

die Sie interessieren könnten

Links
Rechts
Food Sure Safety & Quality Summit 2017 in Amsterdam

Sicherheit in der Lebensmittelbranche – was die Industrie tut, um auf der sicheren Seite zu sein.

Lebensmittelsicherheit vorantreiben: Leadership, Kultur, Technologie

Lebensmittelsicherheit muss mehr sein als die Einhaltung von Vorschriften.

Mit Automatisierung zu mehr Vertrauen in glutenfreie Produkte

Das Gluten-Free Certification Program arbeitet jetzt mit Ecert von Intact Systems.

Risikobasiertes Audit Management - auf zum nächsten Level

Intact Systems geht den nächsten Schritt im Audit Management, inkl. wissens. Publikation.

Zukunftsmarkt USA - auch für Intact

Der US-Nachhaltigkeitsmarkt boomt. Und Software hilft, die Integrität von Standards zu sichern.

Kontaktieren Sie uns!
Wir beantworten Ihre Fragen gerne in einem persönlichen Gespräch.